An Ocean of Change – Medieninformation in Deutsch

Ericeira, Portugal – Medieninformation am 4. April 2019

An Ocean of Change – Beach Clean Up in Kooperation mit Ocean Hope und Futurix  von Skeleton Sea gefördert vom Europäischen Parlamentsbüro und der Europäischen Kommissionsrepräsentanz in Portugal.

INTRO

Was die Wellen ausspucken und an den Strand spülen, ist ein Bruchteil dessen, was alles in den Ozeanen an Unnatürlichem herumgeistert. Wohin wandelt das Weltmeer? Ehe es zukünftig vollends ins Schwarze Unbekannte schwappt, die Verschmutzung der Ozeane weiter zunimmt, ehe das passiert, dreht sich der Titel „Weltmeer im Wandel“ ins Positive: mit respektvollem Umgang mit der Natur, der Vermeidung von Müll und mit Maßnahmen, den Meeren ihre Gesundheit zurückzugeben.

EUROPEAN MARITIME DAY

Organisiert vom Europäischen Congress und der Republik Portugal findet am 16./17. Mai 2019 in Lissabon der „European Maritime Day“ statt. Einen speziellen Fokus setzt die jährliche Konferenz diesmal auf die Forschung und Erneuerung für einen gesunden Ozean. „Skeleton Sea – Art from the Sea“ stellt dabei zwei seiner renommierten Kunstwerke aus: „Mermaid“ und „Abyss“. Arbeiten, die aus Trash aus dem Ozean entstanden sind.

AN OCEAN OF CHANGE

Die Kooperation zwischen drei rund um Lissabon ansässigen Umwelt-Initiativen und den offiziellen Stellen der Europäischen Union ist weit mehr als eine Eintagsfliege – sie bindet die Bevölkerung aktiv mit ein. Unter dem Slogan „An Ocean of Change“ wird gemeinsam etwas in und für die Natur getan und zur Schau gestellt. Durch diese über acht Wochen laufende Frühlingsaktion wird die Aufmerksamkeit zum Schutz der Natur und Umwelt geweckt und in den eigenen Alltag transferiert. Die dreiteilige Aktion besteht aus dem „Beach Cleaning“, aus „Turn Trash Into Art“ Workshops und der Ausstellung der Werke auf dem „Europaplatz“ in Lissabon.

STRANDREINIGUNG

Den Auftakt macht am 25. April 2019 das Beach Cleaning am Strand von Foz de Lizandro in Ericeira, direkt am Atlantik. Die Frühlingsstürme bringen alles Mögliche ans Ufer. Unrat, Müll, Seltsames. Sachen, die dort so nicht hingehören. Dinge, die nicht natürlich aus dem Meer entstehen. Ballast und Treibgut, über Bord gefallene Ladungen. Abenteuerliche und lustige Geschichten stecken in einigen Gegenständen, die angeschwemmt werden. Die Überzahl hat keine nostalgischen Hintergründe, sondern ist eine schreckliche Gefahr für die Vegetation und Lebewesen im Wasser. Ein Haufen Abfall, der nicht ins Meer gehört, und den es generell zu vermeiden gilt. Der Strand von Foz de Lizandro wird davon befreit. Am 6. April 2019 von 10 bis 13 Uhr.

KUNSTWERKE ERSCHAFFEN UND AUSSTELLEN

Eine Woche später wird der Trash aus dem Beach Clean Up verarbeitet. Die Workshops mit den Skeleton Sea Künstlern Xandi Kreuzeder und Joao Parrinha sind öffentlich. Kreativität steckt in jedem Menschen. Jeder und jede darf sich ausleben und aus dem Unrat, den der Ozean ausgespuckt hat, etwas gestalten. Inspiration dazu liefert der imposante „Polvo Incognito“, der „unerkannte Oktopus“, der bis zum 8. Juni 2019, dem jährlichen World Ocean Day, am Europaplatz in Lissabon prangt, genauso wie die während der „Turn Trash into Art“ Workshops entstehenden Werke.

WICHTIGE DATEN IM ÜBERBLICK:

  • 25. April 2019: Beach Clean Up, Ericeira, Foz de Lizandro
  • 2./3. Mai 2019: Turn Trash into Art Workshops, Lissabon, Praca de Europa
  • 2. Mai bis 8. Juni 2019: Street Art Exhibition, Lissabon, Praca de Europa
  • 16./17. Mai 2019: European Maritime Day, Lissabon, Congress Center Lisboa
  • Juni 2019: World Ocean Day, weltweit